Herzlich Willkommen…

… auf der Website vom Männergesangverein Amicitia 1880 e. V. Bad Wilsnack!

Wir informieren über unsere nächsten Auftritte und die Vereinsgeschichte.

Außerdem stellen  wir unsere Mitglieder vor und präsentieren Highlights von unseren Auftritten und aus unserer Geschichte.

Sie möchten gerne Mitglied werden? Dann finden Sie hier auch die Vereinssatzung, einen Mitgliedsantrag und die entsprechenden Kontaktdaten.

Termine

Unsere nächsten Termine:

Datum

Uhrzeit

Ort

 

Anlass

 

17.10.2019 19:30 Uhr Bad Wilsnack Vorstandssitzung “intern”
24.10.2019 19:30 Uhr Bad Wilsnack Herbstversammlung “intern”
26.10.2019 19:00 Uhr Bad Wilsnack Deutscher Hof
29.10.2019 18:00 Uhr Bad Wilsnack Orga-Team “intern”
02.11.2019 14:00 Uhr Bad Wilsnack Deutscher Hof

80. Geburtstag

05.112019 19:00 Uhr Bad Wilsnack Kurgastsingen in der Elbtalklinik
29.11.2019 19:30 Uhr Bad Wilsnack Weihnachtsfeier “intern”
30.11.2019 Grube Weihnachtsmarkt Kirche
03.12.2019 17:00 Uhr Bad Wilsnack Adventssingen Seniorenheim AWO
03.12.2019 18:30 Uhr Bad Wilsnack Weihnachtsfeier Sportlerfrauen
06.12.2019 18:00 Uhr Bad Wilsnack Chorsingen in der Wunderblutkirche
07.12.2019 Pritzwalk Sudhaus Advendskonzert mit Prignitz-Chor
10.12.2019 19:00 Uhr Bad Wilsnack Kurgastsingen in der Elbtalklinik
14.12.2019 Wittenberge Weihnachtsfeier der Landsenioren
24.12.2019 17:00 Uhr Bad Wilsnack Wunderblutkirche
18.01.2020 19:00 Uhr Bad Wilsnack Wintervergnügen

 

 

 

Geschichte

Geschichte des Männergesangverein “Amicitia 1880 e. V. , Bad Wilsnack”

01. April 1880 Gründung des Chores durch 8 Sangesbrüder
05. August  1900 20-jähriges Stiftungsfest wird gefeiert mit Umzug durch die Stadt und Konzert im Schützenhaus
1906 Erste Badewanne für Moorbäder in Wilsnack wird mit dem Chor eingeweiht.
Seit 1912 Regelmäßige Konzerte für die Gäste der Stadt
1914 Pakete als Liebesgaben für die Sangesbrüder im Felde gepackt.
Für die Ehefrauen der im Felde liegende Sangesbrüder wurde zu Weihnachten ein Unterhaltungsabend gestaltet
1922 Vereinsabzeichen wurde eingeführt
1923 Inflation: der Mitgliedsbeitrag belief sich auf 1.000 MK
1924 Geldentwertung: kein Geld mehr in der Vereinskasse
1929 Feierliche Umrahmung durch den Chor bei der Festveranstaltung zur Umbenennung der Stadt und Verleihung des Titels „Bad Wilsnack“
1930 Feier des 50. Vereinsjubiläums
12. Juni 1932 Durchführung des Bundessängerfestes durch den Amicitia in Bad Wilsnack
29. Juli 1932 Benefiz-Konzert des Amicitia für eine neue Wetterfahne auf der Wunderblutkirche
10.-11. Juni 1939 Ausrichtung des 12. Kreissängerfestes durch den Amicitia in Bad Wilsnack
1953 Das 3. Wochenende im Januar wird bis zum heutigen Tage für das jährlich stattfindende Wintervergnügen festgelegt
03. Juli 1960 Neues Banner des Vereins wurde feierlich eingeweiht und übergeben
Sommer 1980 Das 100 jährige Bestehen des Vereins wurde mit vielen Gastchören in Form eines Konzertes im Schlosspark gefeiert
1983 Mitgestaltung und feierliche Umrahmung der 600 Jahrfeier der Stadt Bad Wilsnack
1990  Neuausrichtung des MGV Amicitia mit neuer Satzung
1990  Eingehung einer Chorfreundschaft mit Männerchor aus Neuerburg/Eifel
1990 1. Prignitzer Sängertreffen im Kurpark veranstaltet durch den MGV Amicitia und Festlegung des Termins auf den 2. Samstag im Monat Juni eines Jahres. Diese Festlegung besteht bis heute.
 2000  120-jähriges Vereinsbestehen wird bei und mit 10-jährigem Prignitzer Sängertreffen gefeiert
 2005  Galaveranstaltung des Vereins in der Karthanehalle zum 125-jährigen Vereinsjubiläum mit 420 Gästen
 2006  Auszeichnung des Amicitia mit der „Zelter Medaille“ durch den Bundespräsidenten. Höchste Auszeichnung für Chöre in Deutschland
 2008  Umrahmung und Mitgestaltung der Festwoche zur 625-jährigen urkundlichen Ersterwähnung von Wilsnack
 2009  Eingehung einer Chorfreundschaft mit dem Shantychor„Reriker Heulbojen“ aus dem Ostseebad Rerik in Mecklenburg-Vorpommern. Ältester Shantychor aus Mecklenburg-Vorpommern
 2015  25 Jahre Prignitzer Sängertreffen und 135 Jahre MGV Amicitia werden mit vielen Chören im Goethepark gefeiert

Aktive Mitglieder

Aktive Mitglieder

Vorstand

Wolfgang Weiß 1. Vorsitzender
Kurt Wolf 2. Vorsitzender
Torsten Selchow 1. Kassierer
Burkhard Müller 2. Kassierer
H.-Dieter Haas 1. Schriftführer und Chronist
Jürgen Schultz Notenwart
Günther Lausmann Vergnügungs- u. Pressewart
Christian Reishaus Chorleitung
H.-Dieter Haas Auftrittsmoderation

Aktive Sänger

2. Bass

Richard Grube, Werner Hartl, Peter Hübeler, Günther Lausmann, Manfred Meeske, Peter Paprota, Toni Ploigt, Jürgen Schultz

1. Bass

H.-Dieter Haas, Gerhard Heinke, Ronald Kübeck, Achim Kunkel, Gordon Möllmann, Andreas Paetzold, Jens Rockenschuh, Werner Tröger

2. Tenor

Reinhard Kloeß, Winand Krause, Peter Lieberenz, Burkhard Müller, Klaus Stave, Burghard Schütt, Norbert Schwentke, Wolfgang Weiß, Kurt Wolf

1. Tenor

Carlheinz Ahlberg, Rolf Holländer, Ronald Illner,  Wolfgang Krolopper, Josef Peinelt, Günther Wendt, Christian Reschke

Förderer

So wie ein Verein auf seine Mitglieder angewiesen ist, bedarf es aber auch weiterer Unterstützung.

Deshalb auf diesem Wege und an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an all unsere Förderer und Unterstützer, einschließlich unserer Familien!

Ein besonderer Dank gilt:

Für die Unterstützung des Sängertreffens:

Universalbau GmbH Perleberg

Für die Unterstützung bei unserer Ausstattung:

Günther Wendt, Bad Wilsnack
Olaf Gieseler, Berlin
Mareike Böttger, Berlin
Elektro Lausmann, Bad Wilsnack
Block Ladenbau GmbH & Co. KG, Bad Wilsnack
Glaserei Schultz, Bad Wilsnack
Cleo Schreibgeräte GmbH, Bad Wilsnack
Holzbau Schulz, Bad Wilsnack
Reklame Schaub, Wittenberge
Fotografin Juliane Ziel, Inh. Juliane Päge, Bad Wilsnack
Förderverein der Wunderblutkirche, Bad Wilsnack
Stadt Bad Wilsnack

Fördermitglieder:

Albrecht, Bert

Berger, Manfred

Böttger, Jürgen

Bremer, Ralf

Buch. Bernd

Distelkam, Jörg

Endrullat, Bernd

Frahm, Andreas

Frahm Dr., Ulrich

Fritz, Gustav

Gatzke, Michael

Gieseler, Olaf

Grützmacher, Fritz

Hohensee, Thomas

Kabel, Joachim

Kreutzer, Manfred

Janitz, Günther

Lausmann, Otto

Pätzold, Joachim

Pfeiffer, Jörg

Nagel, Eckhard

Roesch, Rainer

Scholz, Josef

Seeber, Wolfram

Selchow, Torsten

Sturies, Ralf

Weber, Frank

Weinert, Bernd

Weiß, Mathias

Welke, Jens

Wilmering, Lutz

Zschach, Hans-Jürgen